Orchesterkonzert am 12. März 2017

um 19 Uhr im Forum der Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Wir bereiten für unser Konzert am 12. März 2017 gerade fleißig die Sinfonie Nr. 8 "die Große" von Franz Schubert vor. 

 

Die Große Sinfonie in C-Dur, D 944, ist die letzte Sinfonie, die Franz Schubert komponierte. Sie wurde postum am 21. März 1839 im Gewandhaus in Leipzig unter der Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy uraufgeführt. Aufgrund des Wertes, die Schubert dieser Sinfonie selbst zuschrieb, und nicht zuletzt zur Unterscheidung von seiner sehr viel kürzeren 6. Sinfonie, die ebenfalls in C-Dur steht, erhielt sie den Beinamen „die Große“. Das Werk trägt nach aktuellem Stand der Forschung in der Reihe von Schuberts Sinfonien die Nr. 8.

 

Die Entstehungszeit der Großen C-Dur-Sinfonie lag lange Zeit im Dunkeln. Auf der ersten Notenseite des Partiturmanuskripts ist die Datierung „März 1828“ angegeben, Schuberts Todesjahr. Untersuchungen an dem verwendeten Papier ergaben jedoch, dass es sich bei dieser Datierung weder um den Beginn der Komposition noch um den Zeitpunkt einer detaillierten Ausarbeitung handeln kann. Vielmehr deuten die Ergebnisse auf eine wesentlich frühere Entstehung hin. Die aktuelle Forschung geht von einer Entstehung im Jahr 1825 aus.

Falls Sie uns nicht nur Applaus spenden möchten, freuen wir uns auch über andere Formen der Zuwendung.

Unsere Bankverbindung:

Sparkasse Lüneburg, IBAN DE57 2405 0110 0063 1010 67